Viel los beim „Tag der Feuerwehr“ - Aktive, Jugend- & Kinderfeuerwehr gestalten gemeinsam ein buntes Programm

Annähernd 250 Zuschauer konnte Ortsbrandmeister Patrik Franke am Wochenende bei herrlichem Sonnenschein zum „Tag der Feuerwehr“ am Sportplatz an der Innerste in Sehlde begrüßen.

Frei dem Motto „Trau Dich - wir sind schon da!“ boten sowohl die aktive als auch die Jugend- & Kinderfeuerwehr mehr als 6 Stunden „Feuerwehr zum Anfassen“ und warben auf diesem Weg aktiv für neue Mitglieder.

Viele Bürgerinnen und Bürger, auch aus den Nachbarorten, nutzten die Möglichkeit, sich über die Arbeit und Technik der Feuerwehr zu informieren und dabei ins Gespräch zu kommen.

Besonders das Bootfahren auf der Innerste sowie die Hüpfburg kamen insbesondere bei den jungen Besuchern sehr gut an. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

TH25-32/18: Diverse Einsätze nach Sturm und Unwetter

Insgesamt 8 Einsätze arbeitete die Wehr am Abend in Folge einer Windhose und eines Unwetters ab. Die meisten Maßnahmen bezogen sich auf das Entfernen von Bäumen und das Absichern von Einsatzstellen. Zwischenzeitlich wurde im Feuerwehrhaus Sehlde die Technische Einsatzleitung der Samtgemeinde eingerichtet. Auf der Bundesstraße 6 nahe der Abfahrt Heere kippte ein mit Styropor beladener LKW um. Die Meldung, dass der Fahrer eingeklemmt sein sollte, bestätigte sich zum Glück nicht. Die Einsatzstellen befanden sich darüber hinaus im Hainberg, auf der Kreisstraße zwischen Ringelheim und Haverlah, sowie in den Ortschaften Steinlah und Gustedt. Die eigene Ortschaft wurde vom Unwetter verschont...

B21/18: 3. Einsatz am heutigen Tag...

... wieder die gleiche Einsatzstelle in Oelber, wieder der gleiche Melder, wieder Fehlalarm... Und das alles bei Außentemperaturen von 38° ....

B20/18: BMA-Einlauf Seniorenheim Oelber

Noch während des Öleinsatzes erfolgte eine weitere Alarmierung zu einem Einlauf der Brandmeldeanlage im Seniorenheim in Oelber. Der Einsatzleitwagen wurde aus dem Einsatz herausgelöst und fuhr die Einsatzstelle an. Da die FF Sehlde wegen der erforderlichen Einsatzstellenabsicherung nicht aus dem vorherigen Einsatz abkömmlich war, wurde als Ersatz die FF Burgdorf nach Oelber alarmiert. In einem Zimmer einer Bewohnerin hatte ein Melder ohne ersichtlichen Grund ausgelöst. Der ELW fuhr im Anschluß wieder die 1. Einsatzstelle an.

TH24/18: Ölspur Sehlde - Wallmoden

Kurz nach halb zwölf am Mittag wurde die Wehr gemeinsam mit der Ortsfeuerwehr Heere zu einer größeren Ölspur auf der Hainbergstraße in Richtung Wallmoden alarmiert. Ein Fahrzeug hatte sich an einer Schwelle die Ölwanne aufgerissen und dann eine ca. 4Km lange Ölspur verursacht. Das Fahrzeug kam danach schliesslich auf der Landstraße zum Stehen. Glück im Unglück: Ein Motorradfahrer konnte nur durch gute Reaktion einen Sturz vermeiden. Die Feuerwehren streuten die Ölspur ab und übergaben die Einsatzstelle im Anschluss an die Straßenmeisterei bzw. eine Fachfirma.