B13/19: Verdächtiger Rauch in der Grundschule Elbe

Exakt um 17.00 Uhr und 2 Wochen nach einer Ortsbegehung in der Grundschule Gr. Elbe wurden am Nachmittag die zuständigen Orts- & Stützpunktwehren dorthin alarmiert. Was zunächst nach einer „Alarmübung“ roch, entpuppte sich als massiver Brandgeruch, dessen Herkunft aber durch die eingesetzten Atemschutztrupps nicht weiter nachvollziehbar war. Nach ausgiebiger Erkundung und Durchsuchung des Gebäudes konnte nach mehr als einer Stunde ein defektes Elektrobauteil eines Lichtbandes als Ursache ermittelt werden.